Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Am 19. Mai fand die Jahreshauptversammlung des Tennisclub Rot-Weiß in der Eppenau statt. Gemäß Tagesordnung eröffnete der erste Vorsitzende Kay Wäninger die trotz einiger Reisender am Pfingstwochenende und des DFB-Pokalfinales von knapp 40 Mitgliedern besuchte Veranstaltung. Zunächst standen einige Ehrungen auf dem Programm. Die Mitglieder Rudolf Pohl und Winfried Wahler sind bereits seit 40 Jahren im Verein und erhielten dafür die silberne Ehrennadel. Außerdem wurde Peter Graf für 25 Jahre Vereinstreue die Ehrennadel in Bronze verliehen.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Gewinner der Clubmeisterschaften im Boule. Sportwart Jens Tischer übernahm die Ehrungen von Ingrid und Gunnar Herrmann (3. und 1. im Einzel/2. im Doppel), sowie Elfi Roth/Hans Tischer (3. im Doppel) und Rudolf Pohl/Klaus Roth (Sieger im Doppel).

Im folgenden wurden diejenigen Anwesenden, die seit der letzten JHV einen runden Geburtstag feiern konnten, mit einem kleinen Präsent überrascht, bevor die Berichte des Vorstands zu den einzelnen Ressorts vorgetragen wurden.

Hervorzuheben ist bei den Berichten die bisher positiv bewertete gerade erst angelaufene Zusammenarbeit mit der Tennisschule Joachim Braun, von der sich der Vorstand einen weiterhin qualitativ hochwertigen Trainingsbetrieb und eine Entlastung der Jugendwarte sowie Kassierer verspricht, und die insbesondere die bei Rot-Weiß immer noch entgegen dem Trend sehr große Jugendabteilung weiter erfolgreich gestalten soll.

Nach der Präsentation des Etats durch den ersten Kassenwart Andreas Glawe wurde die Entlastung des Vorstands durch den Kassenprüfer Rudolf Pohl beantragt und einstimmig beschlossen.

Turnusgemäß stand auch die Wahl des Vorstands auf dem Programm, bei der Präsident Kay Wäninger, der zweite Kassenwart André Tischer, Sportwart Jens Tischer, Pressewart Patrick Ediger und Schriftführer Matthias Herrmann in ihren Ämtern bestätigt wurden. Nicht mehr zur Wahl standen die zweite Vorsitzende Carina Wilbert sowie die Jugendwarte Björn Becker und Barbara Fett. Letztere möchte nach nunmehr 12 Jahren ehrenamtlicher Arbeit die Verantwortung für den in dieser Zeit stark entwickelten Jugendbereich weitergeben.

Der bisherige erste Kassenwart Andreas Glawe wurde zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Sascha Otten als erster Kassenwart und Luca Otten als Jugendwart. Im Amt des Kassenprüfers gab es ebenfalls einen Wechsel. Thomas Andersen übernimmt von Rudolf Pohl.

Bilder der JHV 2018

  • Die ersten Mitglieder finden sich im Clubhaus ein
  • Präsident Wäninger gratuliert Rudolf Pohl (mitte) zu 40 Jahren und Peter Graf (rechts) zu 25 Jahren Mitgliedschaft
  • Der erste Vorsitzende gratuliert Gunnar Herrmann nachträglich zum Geburtstag
  • Sascha Otten (neuer Kassenwart) stellt sich vor
  • Jens Tischer (Sportwart) berichtet
  • Elfi Roth und Hans Tischer nehmen den Preis für den 3. Platz der Boule-Clubmeisterschaften entgegen
  • Ingrid und Gunnar Herrmann nehmen den Preis für den 2. Platz der Boule-Clubmeisterschaften entgegen
  • Rudi Pohl und Klaus Roth sind die Boule-Clubmeister
  • Gunnar Herrmann: Boule-Clubmeister im Einzel
  • Unter Verschiedenes stellten die Clubmitglieder Fragen
  • Rudi Pohl stellt seinen Bericht als Kassenprüfer vor
  • Luca Otten (neuer Jugendwart) stellt sich vor
  • Alter und neuer Kassenprüfer (Rudi Pohl und Thomas Andersen)
  • Kay Wäninger mit der langjährigen Jugendwartin Barbara Fett