Tolles Spätsommerfest der Limburger Tennisclubs

Am 15. September fand bei toller Witterung das vom TC Rot-Weiß und vom ESV Blau-Weiß gemeinsam ausgetragene Sommerfest-Turnier statt. Als Spielort diente die Anlage von Rot-Weiß in der Eppenau. Am Nachmittag starteten die ersten Partien mit bunt gewürfelten Doppel-Spielpaarungen mit Spielern aller Altersklassen und Spielstärken aus beiden Vereinen.

Einige Gäste (aus Diez und aus NRW) waren ebenfalls dabei. Insgesamt waren es knapp 40 Teilnehmer, die jeweils vier Runden auf Zeit spielten und mit ihren jeweiligen Doppelpartnern versuchen mussten, möglichst viele Spiele zu gewinnen. Am Ende zählte die Quote der gewonnenen Spiele pro Match für das Gesamtergebnis. Die ersten drei Plätze wurden mit kleinen Sachpreisen belohnt und waren wie folgt:

  1. Arnd Grotstollen
  2. Rodrigo Sanchez
  3. Stephen Bonacker

Neben dem Sportlichen, bei dem der Ehrgeiz vom Spielspaß und dem freundschaftlichen Charakter des Turniers klar überlagert wurde - es hat wirklich niemand in John McEnroe-Manier geschimpft oder gar einen Schläger zertrümmert - gab es auch kulinarisch keine offenen Wünsche. Nachmittags Kaffee und Kuchen, ab Turnierschluss, Salate und leckeres vom Grill. Die Organisatoren, also die Sportwarte beider Vereine, Thomas Ramscheid (Blau-Weiß) und Jens Tischer (Rot-Weiß), bedankten sich zum Schluss bei allen Mitgliedern, die Kuchen oder Salate gespendet haben. Sie betonten noch einmal die freundschaftliche Beziehung beider Clubs und zogen ihr Fazit: "Wir hatten alle Spaß und niemand hat sich verletzt!"

Schnappschüsse

  • RW Sportwart Jens Tischer begrüßt die Teilnehmer und Zuschauer.
  • Die Teilnehmer werden gebrieft.
  • Alle Plätze wurden bespielt.
  • Kaffee, Kuchen und Obst für die Zuschauer und Teilnehmer
  • Fairplay war angesagt.
  • Doppel auf allen Plätzen
  • Der spätere zweitplatzierte Rodrigo Sanchez
  • Zuschauer
  • Gutes Wetter, gute Stimmung
  • Der Sieger Arnd Grotstollen in Aktion
  • Stephen Bonacker erreichte Rang 3 in der Gesamtwertung.
  • Auch mit etwas älteren Tennisschlägern kann gespielt werden.
  • Sportwart Tischer kümmert sich um das Grillgut.
  • Siegerehrung - Platz 3
  • sommer15